Major Keim lädt ein – Einladungskarten

25,00  inkl. MwSt.

30 Einladungskarten mit abgerundeten Ecken. Unbenutzt, teils noch mit Seidenpapier zum Schutze.
Die Vorderseite ist bedruckt mit dem Text:
Major Keim und Frau Keim beehren sich_____ zum __am___den___um__Uhr___freundlichst einzuladen. Um Antwort wird geben.

Es gab tatsächlich einen August Keim, der 1889 Major wurde und einen Gustav Keim, der 1918 Major war. Egal, welcher jetzt hier eingeladen hat; die Karten sind 100 Jahr alt! Das Essen ist schon längst verdaut und die Einladungen  lassen uns an Champagner und Schellackplatten denken.

Größe: 15 cm x 10 cm.
Rückseite unbeschrieben.

 

 

 

 

 

1 vorrätig

Artikelnummer: Keim Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Major Keim lädt ein – Einladungskarten. 30 Einladungskarten mit abgerundeten Ecken. Unbenutzt, teils noch mit Seidenpapier zum Schutze.
Die Vorderseite ist bedruckt mit dem Text:
Major Keim und Frau Keim beehren sich_____ zum __am___den___um__Uhr___freundlichst einzuladen. Um Antwort wird geben.

Es sind zwei Herren Keim im Internet zu finden: Herr August Keim, der 1889 zum Major ernannt wurde und Herr Gustav Keim, der zur Zeit um 1918 Major war. Dennoch: egal, welcher der Herren jetzt hier eingeladen hat: die Karten sind 100 Jahre alt! Das Essen ist schon längst verdaut und beim Lesen der Einladungen denke ich an Champagner und Schellack-Platten. Ich höre jetzt noch ein Kichern…

Größe: 15 cm x 10 cm.
Rückseite unbeschrieben.

Weil die Karten nicht benutzt sind, sind sie dem Alter entsprechend in ziemlich gutem Zustand!

Die Fotos sind wesentlicher Bestandteil des Angebots. Bedenke: alte Dinge habe Gebrauchspuren, Kratzer, evtl Rostansatz. Das MUSS so sein und heißt Patina. Es ist KEIN Grund zur Reklamation!

Du willst mehr?

Bist Du neugierig geworden? Hast Du Lust bekommen auf noch mehr alte Schätze? Willst Du ein bisschen Flohmarkt-Feeling haben? Und dabei einen Kaffee trinken? Dann lade ich Dich ganz herzlich dazu ein, Dich in meinem Laden & Café Carakess umzusehen. Mich findest Du im Herzen von Regensburg, direkt gegenüber der Porta Praetoria. Dort erwartet Dich ein breites Angebot: Kunsthandwerk, auch von Gastausstellern aus der Region, Vintage und Antik, Fundstücke und aufgehübschtes. Kleinmöbel, Kurioses, Schmuck aus Glasperlen, handgenähte Mützen und ein (meist) vegetarischer Mittagstisch. Außerdem befindet sich ein Perlbeutel-Museum in meinem Laden, weil ich Perlbeutel stricke, wie vor 200 Jahren. Dort gebe ich auch Kurse zum Thema Perlbeutel-stricken. Du kannst stricken? Dann brauchst Du keinen Kurs mehr. Meine Perlbeutel-Kits schicke ich Dir gerne nach Hause. Darin ist alles an Zubehör enthalten, welches Du für Dein neues Hobby brauchst: Nadelspiel, die Glasperlen in nummerierten Tüten, das dünne Baumwollgarn, Aufreihnadeln, eine ausführliche Anleitung und eine farbig ausgedruckte, sehr gut lesbare Anleitung für Dein Projekt. Wenn Du mehr über das Thema „Perlbeutel“ erfahren willst, schaue Dir gerne meine Videos auf der Plattform youtube an. Oder Du findest einen Artikel über mich und das alte Handwerk in diversen Zeitschriften. Ich freue mich auf Dich!

Das könnte dir auch gefallen …